Mohlsdorfer Tischtennis-Crew trennt sich unentschieden

Eine starke Gastmannschaft empfingen die Tischtennisspieler des FSV Mohlsdorf bei ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison in der 1. Kreisliga. Angereist war das Team des SV Wildetaube, die es dem Gastgeber nicht leicht machen sollte.
Das Herrendoppel Ronny Graf/Heiko Scheler (FSV) trafen auf Heiko Fritzsche und Heiko Kanes von der Gastmannschaft, welche alle 3 Sätze (11:7, 14:12, 11:8) klar verloren.
Anders die Damen bei ihrem Doppel. Hier mußten sich Monika Oefler und Petra Weinbrecht (FSV) ihren Kontrahenten Ronny Zuckmantel und Frank Dübler nach 4 Sätzen (7:11, 11:5, 10:12, 11:13) geschlagen geben.
Noch mehr Spannung brachten die Einzelbegegnungen, denn während Petra Weinbrecht gegen Heiko Kanes ebenso klar in 3 Sätzen (8:11, 8:11, 7:11) verlor wie Sven Rabe (FSV) gegen Ronny Zuckmantel (5:11, 9:11, 9:11), konnte Ronny Graf seinen Gegner Heiko Fritzsche in 4 Sätzen (12:10, 11:4, 9:11, 11:8) besiegen. Auch die Begegnungen Scheler gegen Dübler (11:2, 11:7, 11:6) und Weinbrecht gegen Zuckmantel (13:11, 11:8, 11:9) verliefen siegreich für das FSV-Team, während Sven Rabe vom FSV den Spielpunkt Heiko Fritszsche mit 11:4, 8:11, 10:12 und 7:11 überlassen mußte. Besser leif es in den Partien Heiko Scheler gegen Heiko Kanes und Ronny Graf gegen Frank Dübler, welche mit 5:11, 11:6, 11:7 und 13:11 sowie 11:8, 11:8 und 11:4 klar an die Mohlsdorfer gingen. Doch auch die Gäste aus Wildetaube konnten einige Einzelbegegnungen für sich entscheiden, so die von Sven Rabe gegen Heiko Kanes (5:11, 7:11, 6:11) und die von Ronny Graf gegen Ronny Zuckmantel, welche über 5 Sätze (8:11, 12:10, 11:9, 10:12, 11:13) ging und für richtig Spannung sorgte. Mit der Partie Scheler gegen Fritzsche siegte wieder ein Mohlsdorfer (9:11, 11:5, 13:11 , 11:5), während sich Petra Weinbrecht nach 5 Sätzen Frank Dübler geschlagen geben mußte (9:11, 11:6, 11:3, 6:11, 12:14). Eindeutiger zeigte sich die Situation bei den nächsten zwei Begegnungen, in denen Ronny Graf seinen Kontrahenten Heiko Kanes klar in 3 Sätzen (12:10, 11:8, 11:5) bezwang und Heiko Scheler Ronny Zuckmantel mit 11:6, 11:9, 11:5 überlegen war.
Die letzten beiden Einzelbegegnungen des Tages wurden zwischen Petra Weinbrecht und Heiko Fritzsche sowie Sven Rabe und Frank Dübler ausgetragen und gingen beide mit 11:7, 5:11, 5:11 und 8:11 bzw. 9:11, 9:11, 11:7 und 8:11 an die Gäste aus Wildetaube.
Gespielt wurden insgesamt 637 : 591 Bälle und die Sätze endeten 35 : 30. Nach Spielen ergab sich somit ein unentschiedener Endstand von 9 : 9, was auch den gezeigten Leistungen entsprach.

Frank Knüpp