In einem mit 9 Teams zahlen- und leistungsmäßig gut besetzten E-Jugendturnier konnten die Kids vom FSV Mohlsdorf einen guten 5. Platz erreichen.

  • 2016-02-20FussballE-Junioren

Stehend v.l.: Luca Kegel, Svenja Heise, Lilly Krahnert, Trainer Frank Knüpp, Patrice Vogt, Aviel Krauße, Julian Andrä, Jonas Kobe und liegend Franz Taubert

Nach der Absage des Teams aus Weida, wurde das Turnier in 2 Gruppen gespielt wobei Gruppe A mit 4 Teams startete und in Gruppe B, in der auch Mohlsdorf startete, 5 Mannschaften gegeneinander antraten. Mussten sich die FSV-Kids in den ersten beiden Spielen gegen den SV 1876 Gera-Pforten und das Team der GS Otto Dix II jeweils knapp mit 1:0 geschlagen geben – Grund hierfür war vor allem die mangelnde Verwertung eigener zahlreicher Chancen – konnte man sich schließlich gegen den SV Elstertal Bad Köstritz knapp mit 1:0 behaupten und die ersten 3 Punkte einfahren. Einen weiteren Punkt sicherte sich Mohlsdorf dann im letzten Spiel der Gruppenphase, indem in einem spannenden Spiel gegen den SV Blau Weiß Auma letztlich ein gutes 2:2 Unentschieden erreicht wurde. Alle drei Mohlsdorfer Tore erzielte Luca Kegel. Mit diesen 4 Punkten und einem Torverhältnis von 3:4 trat Mohlsdorf gegen den SV Blau Weiß Niederpöllnitz in den Kampf um Platz 5 und 6.

Dieses Match war geprägt von einem guten und fairen Niveau und konnte nach dem 0:0 Endstand erst in einem spannenden 7-Meter Schießen entschieden werden. Nachdem jeweils 2 Mohlsdorfer und 2 Niederpöllnitzer Spieler verschossen hatten bzw. die Bälle gehalten wurden, mußten die letzten beiden Schützen das Spiel entscheiden. Als die nervenstärkere Spielerin erwies sich nun Mohlsdorfs Svenja Heise, die den Ball cool in rechte untere Eck platzierte und dem Torhüter keine Chance ließ, während der letzte Schütze von Niederpöllnitz am Mohlsdorfer Torhüter Franz Taubert scheiterte und so den Sieg und Platz 5 für die FSV-Kids besiegelte. Übrigens scheiterte Franz Taubert bei der Wahl zum besten Torhüter lediglich an einer Stimme aus dem Lager der Trainer und Übungsleiter – ebenfalls eine beachtenswerte Leistung. Noch spannender aber war die Wahl des „Besten Torschützen“, denn es gingen gleich 6 Spieler mit jeweils 3 Punkten in das Rennen um diesen Titel, das sich schließlich über 4 Runden hinzog. In Runde 1 schieden zwei Spieler aus in Runde 2 und 3 jeweils ein weiterer Spieler, so dass zum Schluß nur noch zwei Schützen übrig blieben, darunter Luca Kegel, der als Erster ran mußte und seinen Schuß souverän im Netz versenkte und, nachdem sein Kontrahent am Aumaer Torwart scheiterte, schließlich zum „Torschützenkönig“ dieses Turniers gekrönt wurde. Gegenüber den vorherigen Leistungen in der Saison und den Hallenturnieren zeigte Mohlsdorf hier eine deutliche Entwicklung, die darauf hoffen läßt, dass auch im letzten Hallenturnier am 27.02.16 in Teichwolframsdorf und in der Rückrunde des Punktspielbetriebes einiges besser laufen kann als bisher. Dank an alle Kids und vor allem alle Eltern, die uns so tatkräftig unterstützen.

Frank Knüpp

Die Teilnehmer: 1 Franz Taubert (TW, C); 2 Julian Andrä, 3 Patrice Vogt, 5 Jonas Kobe, 7 Aviel Krauße, 8 Lilly Krahnert, 9 Luca Kegel (3 Tore + 4 im 7 Meter Schießen) und 10 Svenja Heise (1 Tor im 7 Meter Schießen).

  • 2016-02-20FussballE-Junioren
  • 2spiel20-02
  • 3spiel20-02
  • 4spiel20-02
  • 6spiel20-02-LucaKegel
  • spiel20-02