Drucken

Wir dürfen feiern und fahren im Oktober zum Landeswettbewerb nach Erfurt

Greiz. Ein emotionaler Sieg für den Sportverein bei der Auszeichnung in der Vogtlandhalle in Greiz. Denn der Mann, der zu einem großen Teil dazu beigetragen hatte, das der Verein erneut einen Bronzenen Stern des Sports für die Region erhielt, konnnte bei der Preisverlehung nicht mehr dabei sein: Frank Knüpp. Er war an vielen Projekten zur Integration von Flüchtlichen und behinderten Menschen maßgeblich beteiligt und leider plötzlich im Juni diesen Jahren verstorben.

Dieses Andenken will man ehren: "Wir stehen als Verein voll hinter den Projekten", so FSV-Vorsitzender Stefan Täubert. Sie sollen alle weitergeführt werden. Dazu zählt auch das nun ausgezeichnete Projekt

"Das Wir gewinnt – Vielfalt im Sport".

Kurzbeschreibung des Engagements

Das Projekt ist ein seit 2015 langfristig angelegtes Intergrationsprogramm für Einheimische gemeinsam mit Geflüchteten und Menschen mit Handicap durch Sport im FSV Mohlsdorf e.V. Begonnen wurde mit einem kleinen Zusatzangebot für einige interessierte Flüchtlinge 2015 im September. Bedingt durch den Struktur-/Alterswandel fehlten Spieler für den Männerbereich. Die Entwicklung war so erfolgreich, dass heute neben den ca. 60 einheimischen Sportlern weitere ca. 25 geflüchtete Männer und 8 geflüchtete Kinder/Jugendliche regelmäßig bei uns trainieren. Im Kinderbereich sind die Erfolge deutlich meßbar, denn zum Einen spielen die zwei Kinderteams in den Ligen im oberen Bereich und konnten bei Turnieren viele vordere Plätze belegen, zum Anderen konnte unser Spieler Sourab Rahimi mehrfach Auszeichnungen als „Bester Spieler“ und „Bester Torschütze“ entgegennehmen. Doch auch außerhalb des Sportes bieten wir für die geflüchteten Menschen Unterstützung bei Behördengängen, Deutsch lernen, Wohnungen, Praktika und Ausbildung vermitteln, was bisher bei einer Familie und zwei Alleinstehenden gelungen ist.